Sommersprossen ABC

Das KiTa ABC ist ein Leitfadenfür unsere Eltern, um einen unproblematischen Tagesablauf zu ermöglichen. Er macht deutlich, was von den Eltern in der Kindertagesstätte Sommersprossen erwartet wird, damit die Erzieher und Therapeuten mit unseren Kindern den Tag im Kindergarten gut gestalten können.

Abholen/ Bringen

Die Kinder können um 12:00, um 13:15 und ab 14:00 bis 16:30 Uhr abgeholt werden. Bitte nicht in der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 15:30 Uhr wegen unserem Kaffeeklatsch.

Außerhalb dieser Zeit sollen die Kinder nur nach Absprache mit den zuständigen MitarbeiterInnen, in Ausnahmefällen abgeholt werden.

Für Bring und Abholrituale bitte ausreichend Zeit einplanen, die Bringzeit endet um 9:00 und die Abholzeit endet um 16:30!

Mit der Übergabe der Kinder endet die Aufsichtspflicht der Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte.

Kinder, die nach 9:00 Uhr gebracht werden, nehmen die Mitarbeiter an der Eingangstür entgegen.

Abwesenheit

Sollte ihr Kind einen Tag abwesend sein, müssen die Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte bis 9:00 Uhr benachrichtigt werden, dies ist für die Tagesplanung und für die Zubereitung des Mittagessens sehr wichtig.

Für längere Abwesenheit, wie Urlaub oder Krankheit bitten wir sie, die Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte frühzeitig zu informieren.

Adressenliste

Jedes Jahr fertigen wir eine neue Adressenliste an. So können sich Freunde, Eltern und Fahrgemeinschaften schneller verständigen. Ist dies nicht gewünscht, so bitten wir rechtzeitig Be­scheid zu sagen (Datenschutz).

Für etwaige Notfall- und Abhollisten der Gruppen geben sie bitte unverzüglich Änderungen z.B. der Telefonnummern an die MitarbeiterInnen weiter.

Ausflüge

Ausflüge und Besichtigungen werden von den Pädagogisch therapeutischen Fachkräften regelmäßig geplant und angeboten. Die Ausflüge werden in der Gruppe oder gruppenübergreifend durchgeführt, sie erhalten entsprechende schriftliche Infos, mit verbindlicher Anmeldung. Die Kosten müssen in der Regel, separat von den Eltern übernommen werden.

Bastelmaterial

In unserer Kindertagesstätte haben wir einen hohen Verbrauch an Bastelmaterial. Da unsere Mittel begrenzt sind, umweltbewusstes Handeln für uns selbstverständlich ist und wir der Kreativität ihrer Kinder keine Grenzen setzen wollen, sind wir jederzeit dankbar für wertfreie Materialien wie z.B. Knöpfe, Stoff, Korken usw. Auch Papier in unterschiedlichsten Arten und For­men können wir jederzeit gebrauchen. 

Begleitung auf dem Hin & Rückweg

Gestatten die Eltern, dass ihr Kind den Hin- und Rückweg ohne Begleitung antritt, so ist dies der Kindertagesstätte durch eine schriftliche Einverständniserklärung mitzuteilen. Trotzdem liegt es im Ermessen der Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte, ob sie ihr Kind alleine auf den Nachhauseweg schicken (nur verkehrstaugliche Kinder dürfen aufgrund der Aufsichtspflicht alleine von der KiTa nach Hause geschickt werden).

Beschriftungen

Alle Kleidung, die in der Kindertagesstätte verbleiben soll, ist im eigenen Interesse zu beschriften.

Bildungsdokumentation (Portfolio)

Wird für ihr Kind, auf Wunsch und nach erteilter Einverständniserklärung angefertigt.

Bringen

Die Kinder müssen bis spätestens 9:00 Uhr in der Gruppe sein, ab 9:00 Uhr bleibt die Eingangstür für die Eltern bis 10:00 geschlossen, dann beginnt der Morgenkreis. Um die Aufsichtspflicht zu gewährleisten, sind die Kinder bis in die Gruppe zu begleiten. Erst beim Eintreffen in dem jeweiligen Gruppenraum und der Übergabe an die Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte beginnt die Aufsichtspflicht der MitarbeiterInnen. 
Bei Verspätungen sprechen sie dies bitte kurz telefonisch mit uns ab.

Draußen spielen

Wir gehen mit den Kindern bei jedem Wetter ins Freie. Darum ist es wichtig, den Kindern wetterge­rechte Kleidung in der Kita zu hinterlegen. Wir empfehlen für Regenwetter eine Gummihose, eine Regenjacke und Gummistiefel. Bei warmem Wetter sind eine Kappe sowie Badeanzug/-hose erforderlich. Die Kinder müssen mit ausreichend Sonnenschutz gebracht werden. Für die Winterzeit sollten Winterstiefel, Schneeanzug, Handschuhe, Schal und Mütze vorhanden sein.

Elternabende

Auf die Teilnahme am Elternabend legen wir großen Wert.

Ein tragendes Element unserer Kindertagesstätte ist im Interesse der Kinder eine aktive Elternmitarbeit. Hierbei wollen wir auch die Kontakte der Eltern untereinander fördern. Eltern sollen mit­wirken und entsprechendes Mitspracherecht haben.

Elterngespräche

Wir bieten allen Eltern Elterngespräche über die Entwicklung und Förderung ihres Kindes an. Die Elterngespräche finden 1 x im Jahr statt. Eine Teilnahme beider Erziehungsberechtigten ist dabei wünschenswert. Bei weiterem Gesprächsbedarf sprechen sie direkt die MitarbeiterInnen in der Gruppe an.

Elternrat

Der Elternrat hat die Aufgabe, das Interesse der Er­ziehungsberechtigten für die Arbeit der Kindertagesstätte zu beleben und die Zusammenarbeit zwi­schen den Erziehungsberechtigten, dem Träger und den in der Kindertagesstätte pädagogisch tätigen Kräften zu fördern.

E-Mails

Um keine Infos zu verpassen, bitte regelmäßig ihre Kitamails abrufen, auf unsere Infotafel und Aushänge achten.

Fahrzeuge

Mitgebrachte Fahrzeuge können im Garten hinter der Rübegruppe geparkt werden, falls diese nur vom eigenen Kind genutzt werden sollen, müssen diese für den Aufenthalt in der Kita festgeschlossen werden. 

Bitte die Fahrzeuge durch die eigene Gruppe nach draußen bringen.

Ferienzeit

Diese entnehmen sie bitte der aktuellen Terminplanung an den Infowänden vor den Gruppenräumen.

Fragen

Bitte immer stellen! Für uns ist die Kindergartenarbeit Alltag. Viele Dinge sind für sie vollkommen neu und für uns selbstverständlich.

Fragen bzw. Tür- und Angelgespräche sind erwünscht, mit entsprechend eingeplanter Zeit in der Bring- und Abholzeit.

Frühstück

Das Frühstück wird in der KiTa zubereitet. Dabei wird auf ein gesundes, nährstoffreiches und abwechslungsreiches Frühstück geachtet. Die Kinder haben die Möglichkeit bis 9:30 am offenen Frühstück in den Gruppen teilzunehmen.

Garderobe

Bitte die Hausschuhe, Schuhe, Gummistiefel, in die Fächer zurück räumen.

Garten

Der Außenbereich bietet vielfältige Möglichkeiten für Umwelt-, Natur-, Sinnes und Bewegungserfahrungen.

Geburtstage

Geburtstage werden in der jeweiligen Gruppe gefeiert. Das ‘Festessen’ wird von zu Hause mitgebracht.

Die Termine und Festessensabsprache mit den jeweiligen Pädagogisch therapeutischen MitarbeiterInnen der Gruppe sind erforderlich.

Gesundheitsamt

In regelmäßigen Abständen wird vom Gesundheitsamt eine zahnärztliche Untersuchung durchgeführt. Ein Gesundheitscheck für die 4-Jährigen in Anwesenheit der Eltern wird ebenfalls regelmäßig vom Gesundheitsamt angeboten.  

Hausschuhe

Um ihr Kind vor qualmenden Socken, Stürzen u.ä. zu bewahren, benötigt es feste Hausschuhe die in der Einrichtung bleiben sollten.

Hospitation

Sie haben in der Kindertagesstätte die Möglichkeit, nach Absprache mit den Pädagogisch therapeutischen Fachkräften, an einem Tag ihr Kind und seine Spielgefährten in der Gruppe zu erleben. Für ihr Kind ist es schön, wenn sie mit ihm und seinen Freunden spielen.

Info-Ecke

Die Aushänge an den Info-Wänden sollten regelmäßig gelesen werden. Auch neben den Garderoben befinden sich Info-Taschen für Elternpost für die direkte Zustellung an die Eltern mit den Symbolen der Kinder. Diese muss regelmäßig geleert werden.

Krankheiten

Die Kindertagesstätte ist umgehend über ansteckende Krankheiten in der Familie in Kenntnis zu setzen.

Ist das Kind in schlechter gesundheitlicher Verfassung oder leidet es an einer ansteckenden Krankheit, so darf das Kind nicht in die Einrichtung ge­schickt werden. Die Pädagogisch therapeutischen MitarbeiterInnen können ein krankes Kind wieder nach Hause schicken.

Die Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte sind veranlasst, bei Verdacht auf Läusebefall nachzusehen. Die Einrichtung darf nur besucht werden, wenn das Kind frei von Nissen und Läusen ist. Bei Läusebefall muss ein Attest (evt. Bescheinigung) vom Arzt vorgelegt werden.

Bei Verabreichung von Medikamenten in den letzten 12 Stunden sollen die Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte darüber unterrichtet werden.

Kinder

Unsere 3-4 Jährigen, sind die Erdmännchen
unsere 4-5 Jährigen, sind die Löwen und
unsere 5-6 Jährigen, sind die Dinos

Medikamente

Medikamente, auch nicht verschreibungspflichtige (homöopathische), dürfen von den Pädagogisch therapeutischen Fachkräften nicht verabreicht werden. Ausnahmen sind chronische oder lebensbedrohende Erkrankungen. Eine ärztliche Einweisung der Pädagogisch therapeutischen Fachkräfte, in schriftlicher Form ist Vorschrift.

MitarbeiterInnen

Bei den „Sommersprossen“ handelt es sich um eine 2-gruppige Einrichtung. Im Regelfall arbeiten bei uns 9 pädagogische und therapeutische MitarbeiterInnen, sowie eine Köchin und eine Reinigungsfirma:

  • 1  Einrichtungs-/Gruppenleiterin (Vollzeit)
  • 1 Gruppenleiterin (Vollzeit)
  • 1 pädagogische Fachkraft (Vollzeit)
  • 1 pädagogische Fachkraft (Teilzeit)
  • 2 Logopädinnen (Teilzeit)
  • 2 Motopädinnen (Teilzeit)
  • 1 BerufspraktikantIn (Vollzeit – regelmäßige Abwesenheit durch Schulbesuche )

und als weitere Kräfte:

  • wechselnde PraktikanInnen
  • 1 Bürokraft ( Minijob)
  • 1 Köchin (Teilzeit)
  • 1 Reinigungsfirma

Mittagessen

Das Mittagessen für die Tageskinder (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise) wird täglich von der Köchin frisch hergestellt. Dabei wird auf abwechslungsreiche und gesunde Kost sehr großen Wert gelegt. Der aktuelle Speiseplan hängt im Windfang aus.

Nachmittagsschmaus (Kaffeeklatsch)

Die Kinder bekommen am Nachmittag (Mo-Do 15:00-15:30) Obst und danach einen Keks. Getränke stehen den ganzen Tag über zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 7:30 – 16:30

Bringzeit: 7:30 – 9:00    
Abholzeit: 14:00- 16:30 
Täglich von 13:15 – 14:00 Mittagsruhe
Mo-Do: Kaffeeklatsch 15:00-15:30

Parken

Wenn sie ihr Kind mit dem Auto zur KiTa bringen achten sie bitte darauf, dass sie nicht die Rettungswege oder Einfahrten der Nachbarn versperren.

Projekte

Projektarbeit und das Anbieten von pädagogischen Impulsen ist unser Alltag. Über die Aushänge an der Pinnwand erfahren sie immer welche Themen in der Kita aktuell sind. Für Anregungen, Materialien etc. sind wir immer dankbar.

Rauchen

Rauchen ist im gesamten Gebäude untersagt. Auch im eingezäunten Außengelände ist das Rauchen; auch bei Veranstaltungen (Festen, Gartenaktion etc.) verboten.

Regeln

Gruppenraum

  • Kinder, die die Gruppe verlassen, müssen sich beim Gruppenpersonal abmelden und ihr Bild in die Raumleiste stecken
  • Nach dem Mittagessen gibt es bis 14.00 Uhr eine Ruhephase
  • Küche, Personalraum, Personaltoilette, Büro, Geräteräume (Wäsche, Sportgeräte etc.) und Therapieraum dürfen von den Kindern nicht frei genutzt werden
  •  Vor den Mahlzeiten und nach dem Toilettengang müssen sich die Kinder die Hände waschen
  • Nach dem Mittagessen sollen sich die Kinder den Mund ausspülen.
  • Die Kinder tragen Hausschuhe in der Kita
  •  Es wird in der Gruppe nicht gerannt
  •  Nach jedem Spiel wird aufgeräumt
  • Mitgebrachte Kuscheltiere sollte außerhalb der Ruhezeit ins Eigentumsfach gelegt werden
  • Obst sollte als Nachtisch probiert werden

Flurbereich

  • Kinder dürfen nach unserer jeweiligen Einschätzung alleine im Flur spielen
  • Im Flur darf nicht mit Bällen gespielt werden
  • Der Spielteppich und die Spielpodeste dürfen nicht mit Straßenschuhen betreten werden
  • Die Anzahl der Kinder, die im Flur spielen, wird unter den beiden Gruppen abgesprochen

Turnhalle

  • Kinder dürfen nach unserer jeweiligen Einschätzung alleine in der Turnhalle spielen
  • Es müssen Turnschläppchen getragen werden oder es wird barfuß gelaufen
  • Die große Sportmatte muss immer vor der Sprossenwand als Fallschutz liegen
  • Material (Rollbretter, Seile etc.) wird nur vom Personal herausgegeben
  • Material soll im Materialraum an die dafür vorgesehene Stelle zurück gelegt werden
  • Bestimmtes Material (z.B Rollbretter, Trampolin) wird nur herausgegeben, wenn ein Erwachsener dabei ist

Außengelände

  • Kinder dürfen nach unserer jeweiligen Einschätzung alleine draußen spielen
  • Türen werden geschlossen gehalten, damit die Räume im Winter nicht so stark auskühlen und im Sommer nicht aufheizen.
  • Die Kinder dürfen nicht am oder über den Zaun klettern und nicht auf die Mülltonnen steigen
  • Fahrzeuge dürfen nur auf dem Außengelände, hier nur auf der Plattierung genutzt werden
  • Kinder müssen Schuhe tragen, wenn sie mit Fahrzeugen fahren wollen. Bei mitgebrachten Fahrrädern etc. sind Helme und eventuelle Schutzkleidung Pflicht.
  • Helme müssen beim reinen Spielen ausgezogen werden (Strangulierungsgefahr)
  • Im Schaukelkorb dürfen maximal 5-6 Kinder sitzen
  • Bei entsprechender Witterung und bei Nutzung des Wasserlaufes müssen die Kinder nach Absprache einen Matschanzug und Gummistiefel tragen
  • Die Kinder dürfen nicht auf die Steinmauer klettern
  • Der Streifen hinter dem Haus (zur Bahnlinie hin) darf nicht zum Spielen benutzt werden (Versickerungsbereich für das Dachflächenwasser)

Ruhezeit

Die Ruhezeit (ca. 30 min) ist fester Bestandteil unseres Tagesablaufes, sie findet täglich für alle Kinder nach dem Mittagessen in den jeweiligen Gruppennebenräumen statt. Die Ruhezeit wird von mindestens einer Bezugsperson begleitet. Die Kinder haben die Möglichkeit bei einem Hörspiel zu entspannen und bei Bedarf einen Mittagsschlaf zu halten.

Die übrigen Teammitglieder gehen in Pause oder nutzen diese Zeit zur Vor- und Nachbereitungen.

Sammelmappen

Für die kreativen Werke wird von jedem Kind eine DIN-A2-Sammelmappe benötigt. Bitte geben sie diese zu Anfang der Kindergartenzeit in der Gruppe ab. Zum Abschluss bekommen die Kinder diese als Erinnerung zurück.

Turnhalle

Für Angebote in der Turnhalle benötigen die Kinder Gymnastikschuhe, sowie entsprechende Kleidung.

Versicherungsschutz

Alle Kindertagesstättenkinder, die unsere Einrichtung besuchen, sind beitragsfrei in der gesetzlichen Unfallversicherung pflichtversichert, dies gilt auch für Besucherkinder.

Verein „Sommersprossen e.V.“

Der Verein ist Träger der Kindertagesstätte, die Vereinsmitglieder unterstützen durch ihren Beitrag und durch ihre Mitarbeit die Kindertagesstätte. Wenn ihr Kind im Kindergarten aufgenommen wird, müssen sie Vereinsmitglied werden. Alle Themen (Elternarbeitsstunden, Vereinssatzung, Mitgliedschaft etc.) die den Verein betreffen, werden von dem von ihnen gewählten Vorstand bearbeitet. Bei Fragen wenden sie sich bitte an die entsprechenden Vorstandsmitglieder. Der Verein führt in der Regel 3x im Jahr eine Mitgliederversammlung durch. Dort werden alle vereinsrelevanten Themen bearbeitet, besprochen, erklärt und diskutiert.

Wechselwäsche/Windeln+Feuchttücher

Nasse und schmutzige Kleidung sind bei uns alltäglich. Deshalb brauchen wir für jedes Kind mehrere Garnituren Wechselwäsche. Bitte achten sie immer auf Wechselwäsche der Jahreszeit entsprechend. Diese bitte in die Kleidungsboxen im Waschraum legen.

Bitte nur Klebewindeln (keine Windelhöschen)!!! Um Verwechslungen zu vermeiden, bitte beschriften.

Bitte regelmäßig den Bestand kontrollieren.

Wertgegenstände und Spielzeug

Für Wertgegenstände/Spielzeug, die die Kinder mit in die Kindertagesstätte bringen (Spielzeugtag), übernimmt die Einrichtung keine Haftung und die pädagogisch tätigen Kräfte keine Verantwortung.

Spielzeugtag: Regelungen bitte in der jeweiligen Gruppe erfragen. 
1 Kuscheltier/Puppe/Decke/Kissen und Bücher dürfen jederzeit mitgebracht werden.

Pädagogik

Pädagogik

Die tägliche Arbeit des pädagogischen Teams wird von den Grundsätzen des situativen Ansatzes ge...
Team

Team

In jeder Gruppe arbeiten zwei pädagogische Fachkräfte, sowie eine Bewegungstherapeutin und eine S...
Therapiemöglichkeiten

Therapiemöglichkeiten

Alle Kinder haben besondere Bedürfnisse – egal, ob sie einen zusätzlichen Förderbedarf aufweisen oder...
Turnhalle

Turnhalle

Besonders stolz sind wir auf unser neues Motorikzentrum in der Turnhalle. Es bietet vielseitige...
Außengelände

Außengelände

Unser Außengelände wurde naturnah gestaltet und soll den Kindern vielfältige Möglichkeiten geb...
Ernährung

Ernährung

Die Ernährung unserer Kinder liegt uns allen sehr am Herzen und wir setzen auf eine frische, lokale ...
Unser Tag

Unser Tag

Ein kleiner Einblick in einen beispielhaften Tagesablauf in unserer Kita. Bei gutem Wetter machen...
Verein & Leitbild

Verein & Leitbild

Der Träger - ein Verein. Als Träger der Kindertagesstätte ist der Verein Sommersprossen e....
Spenden

Spenden

Sie möchten uns unterstützen? Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten: Durch eine Mitgliedschaft im...
Jobs

Jobs

Unser Team sucht regelmäßig Verstärkung. Über Initiativbewerbungen per E-Mail freuen wir uns. ...

Kontakt

Kita Sommersprossen
Schützstraße 56
50996 Köln

Telefon: 0221-354757
E-Mail: info@sommersprossen.org

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 7:30 – 16:30 Uhr